LTE-M Netztechnologie

Eine Netztechnologie für IoT Kommunikation

Einfach erklärt: Was ist LTE-M? Long Term Evolution for Machines (LTE-M) ist eine neue Mobilfunktechnologie, die das Internet der Dinge zum Leben erweckt. LTE-M punktet vor allem genau da, wo etwas höherer Datendurchsatz und geringere Latenzzeiten gefragt sind.


Netztechnologien für spezielle Anforderungen

LPWA (Low Power Wide Area) Übertragungstechnologien sind für viele IoT Anwendungen die logische Schlussfolgerung, insbesondere wenn Gebäudedurchdringung, Batterielebensdauer der IoT Geräte und vor allem Kosten eine wichtige Rolle spielen. Für solche IoT Anwendungen stehen grundsätzlich zwei standardisierte Mobilfunktechnologien zur Verfügung: NarrowBand IoT (NB-IoT) und LTE for Machine Type Communication (LTE-M).

Netztechnologie für spezielle Anforderungen

LTE-M: Neues Netz mit neuen Möglichkeiten

LTE-M punktet genau da, wo etwas höherer Datendurchsatz und geringere Latenzzeiten von Nöten sind. Welche dieser Netzwerktechnologien für welche Anwendung geeignet ist, hängt von den spezifischen Anforderungen der IoT-Lösung ab.

LTE-M Grafik

Das sind die Vorteile von LTE-M

  • Lange Akkulaufzeit

    Viele IoT Geräte müssen in Bereichen, in denen es möglicherweise keine Stromversorgung gibt, über einen längeren Zeitraum aktiv bleiben. Die Wartung von Batterien ist ein kostspieliges Unterfangen. Deshalb sollten Geräte bis zum Batteriewechseln eine Zeitspanne von bis zu zehn Jahren einhalten können. LTE-M ist als LPWA Technologie in der Lage sehr energieeffizient und somit batterieschonend die Daten zu übermitteln.

  • Breites Spektrum an Geräten

    LTE-M qualifiziert sich mit seinen Eigenschaften für vielfältige Anwendungen. LTE-M ist zudem einfach zu implementieren: Da die Technologie auf dem LTE 3GPP-Standard basiert, ist sie 5G-ready und erfordert nur ein Software-Update im bestehenden Netzwerk.

  • Verbesserte Gebäudedurchdringung

    IoT Anwendungen werden meist an vielen und unterschiedlichen Standorten betrieben. Oft sind die IoT Geräte an Stellen, die schwer zugänglich sind und an denen der Empfang schlecht sein kann. Dementsprechend überzeugt LTE-M mit einer tiefen Gebäudedurchdringung und funktioniert unter verschiedensten Bedingungen.

  • Größere Volumina

    Wie NB-IoT wurde LTE-M speziell für mobile IoT-Konnektivität entwickelt. Eine kabellose Verbindung über LTE-M bietet noch mehr Möglichkeiten für neue, spannende Anwendungen. Im Vergleich zu NB-IoT bietet LTE-M höhere Datenraten und geringere Latenzzeiten. Zu einem späteren Zeitpunkt kann LTE-M auch Voice (VoLTE) unterstützen, ein echter Mehrwert für beispielsweise Sicherheitslösungen, bei denen Notrufe in Aufzügen oder Autos ausgelöst werden können.

  • Niedrige Gerätekosten

    LTE-M ist sehr effizient, da es kostengünstige Module unterstützt und eine lange Lebensdauer der angeschlossenen Geräte gewährleistet.

  • Mobile Anwendungen

    Auch für mobile Anwendungsfälle ist LTE-M besser aufgestellt, da der sogenannte „Handover“, wie bei 4G, zwischen Zellen unterstützt wird. Wenn sich ein LTE-M-Gerät bewegt und dabei mehrere verschiedene Mobilfunkzellen durchquert, dann hält es die Verbindung aufrecht. Bei NB-IoT ist ein solches „Handover“ zwischen Mobilfunkmasten nicht möglich und das Device muss eine neue Verbindung aufbauen, sobald es das Gebiet einer neuen Mobilfunkzelle erreicht.

Der Zukunft voraus

Unser Netz bietet die modernste Infrastruktur für die Digitalisierung Österreichs. Mit der neuen Technologie „NarrowBand IoT” und dem Kommunikationsstandard 5G wird das Internet der Dinge Realität. Auch Network Slicing für isolierte Netze wird so möglich – für noch mehr Stabilität, Sicherheit und alle Herausforderungen der digitalen Zukunft.

Die besten LTE-M Anwendungsbeispiele

LTE-M unterstützt im Internet of Things die verschiedensten Geräte und Anlagen. Die Palette reicht von:

  • Geräten für die intelligente Stromversorgung
  • das Flottenmanagement von Kraftfahrzeugen
  • medizinischen Geräten für die Patientenüberwachung

Eines der wichtigsten Entwicklungsziele ist eine möglichst lange Batterielaufzeit, die durchaus bis zu zehn Jahre beträgt. So können unterschiedliche batteriebetriebene Geräte über Jahre wartungslos arbeiten.

Sie interessieren sich für eine IoT Lösung?

Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Wir sind gerne für Sie da!

Sie interessieren sich für eine IoT Lösung?

Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Wir sind gerne für Sie da!

Bitte füllen Sie das Captcha aus

Nach dem Absenden erhalten Sie
eine Kopie Ihrer E-Mail Anfrage

Ihre Anfrage wurde übermittelt

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!
Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie so rasch wie möglich kontaktieren.

Ihr Magenta Business Kundenservice

Nach oben