Mit dem Iot-Solution Optimizer IoT-Lösungen mit wenigen Mausklicks erstellen

Langes, teures Testen ist passé: Die digitale Konzeption und Optimierung von IoT-Anwendungen im ersten Ökosystem von Magenta Business vereint weltweites Expertenwissen mit Produkten und ist sicher, schnell und wirtschaftlich.

IoT Solution Optimizer vereinfacht das Planen und Optimieren von IoT Lösungen

Sensoren die Temperaturen oder Füllstände messen, Sender die Messdaten oder Positionen übermitteln - Lösungen mit Internet of Things (IoT) versprechen Potenzial, um Geschäftsprozesse effizienter zu machen. Auf diesem großen und neuen Markt gibt es viele Hersteller, Technologien, Produkte – und vor allem gibt es viele Fragen der Unternehmen.

Konkrete Antworten für die Umsetzung einer IoT Lösung bietet der IoT Solution Optimizer von Magenta Business: Von Konfiguration über Test mit erwarteten Ergebnissen und Optimierungsmöglichkeiten, bis zu geeigneten Produkten und Anbietern – innerhalb weniger Minuten ist das Anwendungsszenario durchgespielt. Unternehmen sparen damit Zeit und Manntage an Ressourcen; sie erhalten eine funktionierende IoT-Anwendung, sowohl als Standard, als auch individuell konfiguriert.

Herausforderungen beim Design von IoT Lösungen

Sowohl auf technischer Seite, als auch auf Produktseite stellen sich viele Fragen, die in der Regel nur durch aufwendiges Testen gelöst werden können.

Geeignete Sendeleistung und Protokolle

Bei manchen IoT-Anwendungen wird täglich ein Messwert gesendet, andere senden laufend Informationen, um in Echtzeit reagieren zu können. Eine unterdimensionierte Konfiguration könnte das Netzwerk überlasten oder beschädigen, zu viele Nachrichten könnten auch die Funktionalität der Anwendung mit dem Cloud-Speicher zerstören. Umgekehrt würde eine überdimensionierte Konfiguration unnötige Kosten verursachen, denn es gibt mittlerweile spezielle preisgünstige Protokolle für Anwendungen, die täglich nur wenige Bits übertragen – dieser Preisfaktor würde sich beim Ausrollen entsprechend multiplizieren.

Geeignete Sendeleistung und Protokolle
Effizienz der Komponenten

Effizienz der Komponenten

Sensoren befinden sich oft auf Maschinen oder Bauteilen, die weit verstreut sind. Eine Wartung ist unter solchen Bedingungen wirtschaftlich nicht rentabel, daher muss garantiert sein, dass die Batterie im Sensor jahrelang den nötigen Strom liefert. Die Lebensdauer einer Batterie hängt nun von vielen individuellen Faktoren ab: Wo steht die Maschine, welchen (wechselnden) Temperaturen oder Witterungen ist sie ausgesetzt, Zelleneffizienz oder mögliche Leckströme.

Marktüberblick

Ein boomendes Geschäftsfeld wie das Internet of Things hat viele Player. Daher ist es schwierig, sich unter den weltweiten Anbietern einen Überblick zu verschaffen. Manche Unternehmen bevorzugen oder benötigen Customer Designed Lösungen und müssen wissen, welche Bauteile zusammenpassen bzw. geeignet sind; hier geht es ins Detail, wie im Abschnitt über effiziente Komponenten ausgeführt. Andere Unternehmen setzen auf fertige Standard-Anwendungen und auch hier bleibt immer die Frage: Welcher Anbieter passt zu mir und meinen Anforderungen?

Den passenden Anbieter finden

Die Lösung: IoT Solution Optimizer

Testen und Prototyping kostet Zeit und Geld, allerdings darf für diese Phasen bei IoT-Anwendungen nicht gespart werden. Denn IoT-Lösungen sind in der Regel skalierbar ausgelegt, d.h. sie werden in großen Stückzahlen im Feld ausgerollt. So kann sich schon ein etwas höherer Kostenfaktor oder ein kleiner technischer Fehler multiplizieren und negativ auswirken, respektive das gesamte Projekt gefährden.

Diese Herausforderungen betreffend Zeit, Kosten und Information hat Magenta Business erkannt und bietet den IoT Solution Optimizer an. Das erste weltweite IoT Öko-System macht das Design und die Inbetriebnahme von Lösungen schnell und sicher.

So einfach gehts - am Beispiel eines Temperatursensors

Für eine Bohranlage soll ein Temperatursensor gefunden werden. Mit dem IoT Solution Optimizer wird ein digitaler Zwilling des Sensors erzeugt.

Exkurs digitaler Zwilling: Im Zuge von Industrie 4.0 ist das Konzept des digitalen Zwillings entstanden. Dabei werden ganze Produktionsanlagen parallel zu einer echten Fabrik virtuell nachgebaut. Das ermöglicht, Abläufe und das Verhalten von Systembestandteilen zu testen, zu optimieren und auch Risiken zu erkennen. Dieses Prinzip wendet der IoT Solution Optimizer auf geplante IoT-Anwendungen an, allerdings in umgekehrter Reihenfolge: zuerst virtuell, dann real.

Schritt 1 Lösungs-Design

Auswahl von Funkmodul, Batterie und Netzwerk oder Auswahl einer Standardlösung für den Temperatursensor. Eingabe der geforderten Parameter für Anwendung und Bereitstellung wie Umgebungstemperatur, Energiesparfunktionen, übermittelte Datenmenge, Protokoll, Payload.

Schritt 2 Test und Optimierung

Der Temperatursensor soll dreimal täglich Werte über große Distanzen übermitteln, dementsprechend wird das beste IoT-Anwendungsverkehrsprofil für das ausgewählte Netzwerk definiert. Die Herausforderung der geeigneten Sendeleistung und Protokolle ist gelöst.

Mit Leistungsanalysen wird die erwartete Batterie-Lebensdauer des Temperatursensors berechnet – so kann diese Komponente einerseits optimiert werden, andererseits wird das zuverlässige Funktionieren über die geforderte Lebensdauer sichergestellt um Risiken auszuschließen. Die Herausforderung der Effizienz der Komponenten ist gelöst.

Schritt 3 Inbetriebnahme und Ausrollen der IoT-Lösung

Erstklassige Anbieter aus der ganzen Welt sind als Partner auf dem IoT Solution Optimizer vertreten. Der Kontakt für Beratung, Begleitung und Umsetzung der konzipierten Lösung erfolgt direkt online. Der Temperatursensor kann auf den ersten ausgewählten Bohranlagen schnellstmöglich in Betrieb genommen werden. Dank der skalierbaren Lösung werden in der Folge die Sensoren in allen Regionen des Unternehmens ausgerollt.

Das Angebot aus einer Hand bringt messbare Vorteile

  • Überblick und Zugang zum fragmentierten Markt der IoT-Lösungsanbieter mit allen Funktionen wie Mobilfunkmodule, Batterien, IoT-Protokolle, Netzfunktionen.
  • Design der Lösung mit Auswahl von weltweit verfügbaren Komponenten sowie Festlegen ihres erforderlichen Verhaltens, oder Auswahl einer Standardlösung für die gewünschte Funktionalität.
  • Optimierung des eingegebenen Lösungsszenarios nach Kriterien wie Energie-, Netzwerk- und Kosteneffizienz. Dabei wird die gebündelte Expertise von Magenta Business plus ihren Partnern für das beste Ergebnis zusammengeschaltet.
  • Analyse von Leistungsparametern und Aufzeigen von Risiken, etwa im Netzwerkdesign, um das Funktionieren der Lösung sicherzustellen.
  • Enormer Zeitgewinn, denn Lösungen können mit dem großen Pool an Verhaltens- und Leistungsdaten in Minutenschnelle simuliert werden. Pilotinstallationen würden dafür oft Wochen brauchen.
  • Know-how Transfer mittels digitaler Beratung und einem ausführlichen IoT-Wiki, das Grundlagen erklärt und Hintergründe für Design-Entscheidungen verständlich macht.

Fazit: Das Beste aus einer Hand

Das IoT Öko-System von Magenta Business vereint Technologiepartner, Zulieferer, Integratoren und Berater aus aller Welt, sowie einen großen Pool an Leistungs- und Verhaltensdaten im Zusammenspiel von Netzwerk und Lösungskomponenten. Das ist die fundierte Basis, auf der Performance- und Wirtschaftlichkeits-Analysen mit den von den Unternehmen geforderten Parametern verlässlich durchgeführt werden können. Mit dem aus Industrie 4.0 bekannten Konzept des digitalen Zwillings können auf diese Weise in kurzer Zeit Lösungsszenarios designt, getestet und optimiert werden. Unternehmen haben mit dem IoT Solution Optimizer die Wahl zwischen Standard- und Individual-Lösungen, jedes Mal mit der Garantie, dass die erwarteten Ergebnisse eintreffen und aus den Investitionen in die neue IoT-Technologie der größtmögliche Ertrag erwirtschaftet wird.

Sie interessieren sich für eine IoT Lösung?

Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da!

Mo.-Fr. von 08:00 - 17:00 Uhr

Zum Kontaktformular

Nach dem Absenden erhalten Sie
eine Kopie Ihrer E-Mail Anfrage

Ihre Anfrage wurde übermittelt

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!
Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie so rasch wie möglich kontaktieren.

Ihr Magenta Business Kundenservice

Magenta Webmail Login

Bitte wählen Sie aus, in welches Webmail Sie sich einloggen möchten.