Über ConnectedKids

Digitale Medienkompetenz im Klassenzimmer kinderleicht beGREIFbar

Magenta ConnectedKids

Diese zu übernehmen ist einer der Grundgedanken des Projektes ConnectedKids, das 2013 von Magenta Telekom gestartet wurde. Eine unbürokratische, digitale Lösung für Schulen: einfach, unkompliziert und ohne jegliche Kosten einen Einstieg in den Umgang mit mobilen Endgeräten bieten und für 6 Wochen mittels Tablets auf ganz andere Art lernen und wachsen.

Weg von dem Gedanken des Schutzes, hin zur digitalen Emanzipation! Denn längst hat die digitale Welt Einzug in die Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen gefunden. Die Potenziale und Facetten sind dabei beinahe unbegrenzt. Kinder und Jugendliche durch komplexe, digitale Zusammenhänge zu begleiten, fördert eine kritischere und bewusstere Wahrnehmung. Dies führt wiederum dazu einen selbstständigen und eigenverantwortlichen Umgang mit digitalen Medien.

ConnectedKids ermöglicht vor allem Schulen mit fehlender, digitaler Infrastruktur einen Grundstein für die digitale Zukunft zu legen - keine Schule wird dabei alleine gelassen. Denn um die digitalen Möglichkeiten im Klassenraum selbstständig erforschen zu können, stellt ConnectedKids neben den Tablets und mobilem Internet auch digitales Know-how und pädagogische Expertise für den täglichen Umgang zur Verfügung.

haben bis Ende Schuljahr 2019/20 am Projekt ConnectedKids teilgenommen und digitale Bildungsluft geschnuppert.